Uni Weimar zeigt Forschung auf der Hannover Messe

www.uni-weimar.de

Auf dem Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ präsentierte die Bauhaus-Universität Weimar auf der Hannover Messe (vom 13. bis 17. April 2015) gleich drei aktuelle Forschungsprojekte der Fakultät Bauingenieurwesen.

Mit dem einen wurden neuartige Baumaterialien aus Polymerbeton vorgestellt, der in Krisengebieten vor Ort hergestellt und verarbeitet werden kann (Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe, Leitung von Prof. Dr.-Ing. Andrea Osburg).

Das zweite Forschungsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar um Prof. Dr. Guido Morgenthal erkundet die Einsatzpotentiale kleiner unbemannter Flugsysteme (UAS) in der Bauwerksüberwachung mit dem Ziel, Verfahren und Methoden zu entwickeln, welche die Erfassung, Auswertung und die Überwachung von Schäden an Bauwerken effizienter machen.

Bei dem dritten Messebeitrag handelte es sich um eine von der Juniorprofessur Simulation und Experiment (um Prof. Dr.-Ing. Jörg Hildebrand) entwickelte Bauwerksüberwachung durch terrestrisches Laserscanning. Diese Technik hat das Ziel, das Verhalten von besteheenden Bauten im Hinblick auf die Tragfähigkeit und die Gebrauchstauglichkeit sicher und zuverlässig zu ermitteln.