Nachrüstung von Stehfalzprofiltafeln mit PV-Modulen

Kalzip erweitert mit SolarBond sein Angebot im Bereich nachrüstbarer Photovoltaik-Lösungen um eine weitere Variante für bestehende Kalzip Stehfalzdachkonstruktionen. Verwendet werden flexible ­Solarmodule von DAS Energy. Die ultraleichten Hochleistungsmodule mit einem Gewicht von nur etwa 2,5 kg/m² haben eine patentierte linsenförmige und nicht glatte Oberflächenstruktur und werden direkt mit den Kalzip Profiltafeln aus Aluminium verklebt. Das bauaufsichtlich zugelassene Innotec Project Klebesystem erlaubt eine kraftschlüssige Verbindung mit den Kalzip Profiltafeln aus Aluminium. Durch die spezielle Adheseal Klebetechnik, einer streichbaren Klebedichtmasse, wird nach einer Reinigung und antistatischen Vorbehandlung der Kontaktflächen das Modul einfach aufgebracht und ­fixiert. Die Module lassen sich aufgrund ihrer hohen Flexibilität an unterschiedliche Untergründe anpassen. Die innenliegende Anschlusstechnik löst gleich zwei Herausforderungen: Architekten, Planer und Bauherren müssen keinerlei ästhetische Abstriche machen. Gleichzeitig sind die Steckverbindungen und Kabel sicher vor Nässe, Schnee, Eis, UV-Strahlen und nicht zuletzt auch vor Tieren geschützt.

Kalzip GmbH, 56070 Koblenz, www.kalzip.com

Thematisch passende Artikel:

09/2018

Falzbares Aluminium mit matter Textur

Falzbares Aluminium_FalzColor in Anthrazit

Kalzip erweitert seine metallische Produktlinie im Segment Falzbares Aluminium um die neue farbbeschichtete Variante FalzColor, die mit einem Hightech-Coating auf Polymerharzbasis beschichtet und in...

mehr
09/2012

Sprossenlose Verglasung

Die Aluminium-Profilsysteme SVPC i und ih mit einer sprossenlosen Verglasung aus Polycarbonat-Stegplatten sind thermisch getrennt. Die jeweils 50?cm breiten Elemente werden mit Hilfe eines Nut- und...

mehr