Licht für das Wohlbefinden

Technologie- und Gründerzentrum, Würzburg

Der Neubau des Technologie- und Gründerzentrums Würzburg (TGZ) bietet eine Plattform für

außeruniversitäre Einrichtungen und innovative Unternehmen sowie berufsbegleitende akademische Bildungsmaßnahmen. Nicht nur beim Energiekonzept, sondern auch bei der Beleuchtung setzen die Planer von kister scheithauer gross architekten und stadtplaner (ksg, Köln/Leipzig) in Arbeitsgemeinschaft mit TEN aus Aachen und IDK Kleinjohann aus Köln auf Energieeffizienz: Im gesamten Gebäude und in der Montagehalle wurden LED-Leuchten und Lichtmanagementsysteme von Regiolux bzw. dem Tochterunternehmen Lichtwerk installiert, um bedarfsgerechtes und funktionales Licht zu generieren. Die Steuerung erfolgt tageslicht- und präsenzabhängig. Die Leuchtengruppen werden dabei in Abhängigkeit der Raumtiefe und des Tageslichteinfalls so angesteuert, dass ein vorgegebenes Beleuchtungsniveau eingehalten wird. Für das Wohlempfinden der Mitarbeiter erhielten die Büroräume alvia LED-Pendelleuchten in der Ausführung Human Centric Lighting (HCL). Im Gegensatz zu statischem Licht bietet diese Beleuchtung dynamische Lichtwechsel, indem sich die Lichtfarbe und -stärke dem Tageslichtverlauf anpasst. Dadurch entsteht eine einzigartige Lichtqualität im Gebäudeinneren, die die Dynamik des menschlichen Biorhythmus unterstützt und so die Motivation und das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördert.

Regiolux GmbH
97486 Königsberg
Tel.:09525 89 0

www.regiolux.de