Intermediale Beziehungen

Interdisziplinäre Vortragsreihe an der Fakultät für Architektur der Hochschule München; Sommersemester 2009

Die Vortragsreihe Tuesday Lectures behandelt in diesem Semester das Thema Architektur Intermedial. Es geht dabei um die intermedialen Beziehungen, die zwischen der Architektur und den anderen Künsten und Wissenschaften bestehen. Schon seit dem Altertum unterhält die Architektur wesentliche und für den Entwurf oftmals auch konstituierende Beziehungen zu anderen Disziplinen, wie z.B. zur Philosophie oder zur Musik. Diese phytagoräisch-platonische Tradition setzt sich in der Theorie und Gestaltung der Architektur in modifizierter Form bis ins 21. Jahrhundert fort. Spätestens seit der klassischen Moderne nehmen jedoch auch die intermedialen Beziehungen zu anderen Medien, wie z.B. zur Bildenden Kunst, zum Produkt- und Kommunikationsdesign, zum Film oder zur Literatur, und zu den anderen Wissenschaften, wie z.B. zur Linguistik, Psychoanalyse oder Biologie, einen wesentlichen Einfluss auf die Ästhetik, die Gestaltung und den Entwurf architektonischer Werke.

In der Vortragsreihe sollen diese vielfältigen und komplexen Verbindungen der Architektur zu den anderen Künsten und Wissenschaften exemplarisch anhand von vier Vorträgen dargestellt und hinsichtlich ihres kreativen Potentials für den architektonischen Entwurf diskutiert werden.

 

Die Termine:

9. Juni 2009, 19 Uhr

Ulrich Winko - Architektur denken

16. Juni 2009, 19 Uhr

Antje Hanebeck (Fotografie) – Sonic

23. Juni 2009, 19 Uhr

Ulrich Rübel – Blobjects

30. Juni 2009, 19 Uhr

Gregor Rutrecht – Zwischenräume

Veranstaltungsreihe: Tuesday Lectures, Interdisziplinäre Vortragsreihe
OrT Hochschule München, Fakultät für Architektur, Karlstrasse 6, 80333 München
Zeit: dienstags um 19 Uhr, Termine siehe oben
Internet: www.lrz-muenchen.de

Weitere Informationen zum Download: