Gesamtschau

Der dritte Band der Architekturgeschichte der WBG hat die europäische Architekturgeschichte von der Französischen Revolution bis heute im Fokus. Dabei geht der Autor über Stichworte, wie beispielsweise „Entstehung des Urbanismus“ oder „High Tech und Partizipation“, auf die, wie er schreibt, „Grundzüge“ der Architektur des Untersuchungszeitraums ein.

Das wie auch die folgende Darstellung von 50 so genannter Schlüsselbauten – Einzelbauten, aber auch Ensembles – ergibt einen kompakten wie abzweigungsreichen Überblick über die jüngste Architekturgeschichte, die hier unter dem Titel „Moderne“ zusammenfassend dargestellt, aber nicht in der Tiefe erläutert wird. Dass der Autor hier nicht einmal den Versuch unternommen hat, den durchaus schwierigen Begriff der Moderne im aktuellen Diskurs zu erläutern, ist ganz sicher der größte Schwachpunkt der literaturreichen Gesamtschau auf die uns nächste Epoche, die baugeschichtlich die Moderne allerdings erst hundert Jahre später sieht. Be. K.