Gebäudedienst und Parkhaus

www.gruppeomp.de, www.fmarch.de

Die im Jahre 1946 als Pädagogische Hochschule gegründete Leuphana Universität Lüneburg liegt als Campusuniversität nach einem Konversionsprojekt seit Anfang der 90er Jahre auf dem ehemaligen Kasernengelände an der Scharnhorststraße in Lüneburg sowie an zwei weiteren Standorten innerhalb der Stadtgrenzen. Die derzeit laufende Nachverdichtung des Campus durch den bevorstehenden Neubau eines Zentralgebäudes (Architekt: Daniel Libeskind), erforderte eine Neuordnung der Nutzflächen für Werk- und Lagerstätten des Technischen Gebäudedienstes sowie für eine studentisch organisierte Fahrradselbsthilfewerkstatt. Als Standort war ein ehemaliger Parkplatz an der Scharnhorststraße im Rücken der Mensa vorgegeben.

Das gestalterische Konzept des 102 m langen Gebäudes (gruppeomp Architekten BDA, Bremen, und FM_A Frank Möller Architekt, Deutsch Evern) mit Streckmetallfassade versteht sich einerseits als guter Nachbar zur Wohnbebauung an der Scharnhorststraße und andererseits als attraktive Eingangssituation für den Campus. Die inhaltliche Nutzung und Gliederung ordnet an der zum Campus platzierten Ecke des Gebäudes die studentisch organisierte Fahrradselbsthilfewerkstatt an. Dahinter liegen die funktionalen Werkstätten, Lager und Büros des Technischen Gebäudedienstes. Das Parkhaus stellt möglichst viele Parkplätze auf möglichst wenig Fläche in einer einfachen und klar verständ­lichen Anordnung zur Verfügung.