Energieberaterausbildung gefordert

Bei den Beratungen zu ener­getischen Sanierungen sieht das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN e.V. Verbesserungsbedarf. Die Unterschiede zwischen qualifizierten und nicht qualifizierten Energieausweisen seien für Laien nur schwer zu erkennen, erläutert Dannecker, Vorsitzender des Deutschen Energieberaternetzwerks (DEN). Der Ingenieur erneuert die Forderung seines Netzwerks nach einem eigenen und einheitlichen Berufsbild für Energieberater. Das Deutsche Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V. ist ein Zusammenschluss von über 700 Inge-

nieuren, Architekten und Technikern. Alle Mitglieder verbindet das gemeinsame Arbeitsgebiet der Beratungs- und Planungsleistungen zur effizienten Energienutzung und Einsatz von erneuerbaren Energien im Gebäudebestand, der Wohnungswirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie für Kommunen.

In einem Tagesseminar stellt die DEN-Akademie am 4. Dez. 2017 den neuen „individuellen Sanierungsfahrplan“ der Bundesregierung vor, die damit Energieberatungen effizienter und zielgenauer machen will. Seit dem 1. Juli 2017 sind BAFA-Vor-Ort-Beratungen für einen individuellen Sanierungsfahrplan möglich. Das Seminar richtet sich an (BAFA-)Energieberater, Architekten und Ingenieure.

Thematisch passende Artikel:

Vor-Ort-Energieberatung

BMWi verlängert Förderprogramm für Wohngebäude

Durch die energetische Sanierung von Wohngebäuden können Eigentümer und Mieter bei verbessertem Wohnkomfort viel Geld sparen und zugleich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Eine wesentliche...

mehr

1. Österreichischer Energieberatertag

Expertenforum für nachhaltiges und wirtschaftliches Bauen und Sanieren auf der RENEXPO® Austria am 27. November 2009, Salzbur

Energieberater sind die Experten für alle Fragen rund um den verantwortungsvollen und effizienten Einsatz von Energie in Gebäuden aller Art. Dem Anstieg der Nachfrage nach Energieberatungen und dem...

mehr
01/2009

Energiesparkonzepte optimieren Netzwerk für Energieeffizienz im Gebäudebereich

Ein Blick auf den Energiemarkt lässt wenig Raum für Optimismus: Die Preise für Öl und Gas verdoppelten sich in den letzten zehn Jahren und werden auch in Zukunft weiter steigen, auch wenn die...

mehr
07/2009

Qualitätslabel „Energieberater“ „Energieberater TU Darmstadt“ erschließen sich den Markt

Ab sofort dürfen 18 Absolventen den Titel „Energieberater TU Darmstadt“ führen, da sie die entsprechende schriftliche Abschlussprüfung an der TU Darmstadt bestanden haben. Die Universität führt...

mehr

"Vom Mindestwärmeschutz zum Plusenergiehaus" GRE-Kongress am 22./23.3.2018 in Kassel

Am 22. / 23. März 2018 lädt die Gesellschaft für Rationelle Energieverwendung (GRE) gemeinsam mit dem Deutschen Energieberater-Netzwerk (DEN e.V.) zu ihrem 12. GRE-Kongress nach Kassel ein. Beide...

mehr