Cersaie 2017 in Bologna/IT

Schon vier Monate, bevor die Cersaie im norditalienischen Bologna vom 25. bis 29. September als Internationale Messe für Fliesen und Badausstattung stattfindet, waren einige Segmente bereits ausgebucht. Dies spricht für die große Popularität und auch für eine entsprechend erwartete Nachfrage, sowohl bei den keramischen Fliesen und Oberflächenbeschichtungen als auch bei den Herstellern von Glasuren und Farben. Viele Gründe sprechen für die Teilnahme und den Besuch dieser Messe, die sich nicht nur als Plattform für den internationalen Handel anbietet, sondern auch dafür steht, dass man einen Blick auf die Trends für das kommende Jahr erhält, sei es in Bezug auf die Ästhetik, die Produkte oder die Technologie. In den Messehallen 21, 29, 30 und 31 stellen die Bad-ausstatter ihre Neuheiten und Weiterentwicklungen vor. Dort wird der Designer Giulio Iacchetti mit einer für diesen Bereich entworfenen Gestaltung der Oberflächen einen optischen Rahmen schaffen, der für Aufmerksamkeit und Inspiration sorgen wird.

Anregungen und Informationen werden in verschiedenen Arealen, auf Zielgruppen zugeschnitten, angeboten. Da gibt es zum einen die Architecture Gallery mit einem Programm zum „Bauen, Wohnen, Denken“, außerdem bieten die als Press-Café installierten Bereiche in der Gallery Lounge Gelegenheit zum Austausch über Themen der Messe. Die Events für Fliesenleger und die Initiative für Konsumenten „Cersaie Designs for home“ im Service Center runden das Messeangebot ab.

Ein spezielles Highlight wird auch in diesem Jahr wieder die Keynote-Lecture sein. Nach Norman Foster in 2016 hat die Messe in diesem Jahr Diébédo Francis Kéré eingeladen, in der Architecture Gallery zu sprechen. Der in Burkina Faso geborene, vielfach ausgezeichnete Kéré gründete 2005 sein Büro in Berlin, engagiert sich aber auch weiterhin in seinem Heimatland. Dort erhielt er für den Bau einer Grundschule 2001 den begehrten Aga Khan Preis. In diesem Jahr steht der von ihm entworfene Serpentine Pavillion, inspiriert von den Bäumen seiner Heimat, in Kensington Gardens in London.

Schließlich wird die Bologna Design Week, die vom 26. bis zum 30. September und damit fast zeitgleich mit der Messe stattfindet, mit abendlichen Design-Ausstellungen, Workshops, Wettbewerben, Events, Diskussionen und geführten Touren auf die Bedeutung des Designs in den verschiedenen Lebens­bereichen verweisen. Für den Messebesucher eine willkommene Ergänzung.

www.cersaie.it

Cersaie
25.–29.09.2017
 
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 9.00 bis 19.00 Uhr
Freitag, 9.00 bis 18.00 Uhr
www.cersaie.it
 
 
Bologna Design Week
26.–30.09.2017
www.bolognadesignweek.com