Beton schützen und trocken halten

Um Betonflächen trocken zu halten und so noch besser vor Schäden zu schützen, hat StoCretec mit StoCryl V 700 eine bionisch funktionale und CO2-neutrale Beschichtung entwickelt. Sie funktioniert nach einem hydrophob-hydrophilen Prinzip. Der Effekt: Wasser haftet nicht an, sondern fließt vollständig von der Betonoberfläche ab, so ist sie in kurzer Zeit trocken. Die schnelle Rücktrocknung reduziert die Folgen von Feuchte-Belastungen deutlich. Auf Basis der Umweltproduktdeklaration (EPD) werden die bei der Herstellung entstehenden CO2-Emissionen über Emissionszertifikate ausgeglichen. Dadurch sinken die CO2-Emissionen um ca. 180 t/a. Das Zertifikat ist auf der Website, ein Video auf dem StoCretec-YouTube-Kanal abrufbar.



StoCretec GmbH, 65830 Kriftel
www.stocretec.de

Thematisch passende Artikel:

02/2016

Wasserdichtes Oberflächenschutzsystem

Um Parkbauten mit Pflasterbelägen vor Schäden an der Bausubstanz zu bewahren, sind Stahlbetonbauteile wie Streifen- oder Einzelfundamente sowie Sockel von Stützen und Wänden zu schützen: Wasser...

mehr
07/2016

Harter Boden mit wässriger Beschichtung

Die Epoxidharzbeschichtung StoPox WB 100 gehört zu den wässrigen Beschichtungssystemen von StoCretec. Sie eignet sich besonders für kritische Untergründe wie erdberührten Beton oder Magnesia- und...

mehr
01/2014

Innendämmung von Holzbalkendecken

Mit dem Rigitherm-System bietet Rigips eine konstruktive Lösung zum Schutz vor Feuchte in Holzbalkendecken. Zum einen besitzt die Rigitherm 032-Verbundplatte eine diffusionsbremsende Wirkung, die die...

mehr