Balthasar-Neumann-Preis 2014

Integral geplante und nachgewiesen nachhaltige Gebäude bis zum 31. Januar 2014 einreichen

Die DBZ Deutsche BauZeitschrift und der BDB Bund Deutscher Baumeister loben gemeinsam für 2014 den Balthasar-Neumann-Preis aus.

Es ist das neunte Mal, dass dieser Europäische Preis für Architektur und Ingenieurleistungen veranstaltet wird. Aus der Auslobung: „Mit dem Balthasar-Neumann-Preis wird die beispielhafte, innovative und über technisch etablierte Standards hinausgehende Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen an einem Bauwerk ausgezeichnet, das aufgrund dieser Zusammenarbeit, ganz im Sinne Balthasar Neumanns, herausragende technische und gestalterische Qualitäten aufweist.“

Dabei ist die Darstellung der integralen Prozesse bei der Planung besonders wichtig. Zudem müssen die eingereichten Projekte die Kenngrößen des nachhaltigen Bauens erfüllen. Teilnehmen können gleichberechtigt Architekten und Ingenieure bei Nennung des Projektpartners, mit dem herausragend gut zusammengearbeitet wurde.

Dotiert ist der Balthasar-Neumann-Preis 2014 mit 10 000 €, eingereicht werden dürfen Bauwerke, die nicht älter als zwei Jahre sind, und zwar bis zum 31. Januar 2014.


 Balthasar-Neumann-Preis 2014

 Einsendeschluss: 31. Januar 2014

 Gebäudetyp: gebaute Projekte, die nicht älter sind als 2 Jahre

 Leistung: nachhaltige Gebäude mit Darstellung der integralen Planung

 Teilnehmer: Architekten und Ingenieure

 Zulassungsbereich: Europäische Teilnehmer, internationale Projekte

 Auslober: DBZ Deutsche BauZeitschrift, BDB Bund Deutscher Baumeister

 Preisgeld: 10 000 €

 Auslobung: DBZ.de, baumeister-online.de

 Einreichung:

 BDB Geschäftsstelle

 Stichwort: Balthasar-Neumann-Preis 2014

 Willdenowstraße 6

 12203 Berlin